Infoabend

Zum Schuljahresbeginn werden die Eltern unserer 5. Klassen über die neue Schule informiert. Dieser Informationsabend findet
am Dienstag, 27.09.2016 um 17.30 Uhr in der Aula statt.

Ebenfalls ab 17.30 Uhr wird es eine Information für die 9. Klassen bezüglich der Berufsbildung geben. Diese Veranstaltung finden Sie im Mehrzweckraum. Referenten sind Frau Jeger (Schulleiterin der Montessori Fachoberschule Lauf), Frau Rudolf (Berufsberaterin) und Herr Kühhorn (Personalreferent unserer Partnerfirma ebm pabst zeitlauf in Lauf).

Sprechstundenaktualisierung Schulpsychologie

Die Sprechstundentermine für Schulpsychologie haben sich geändert:

AKTUELL ab 26.9.2016

Dienstag 10:30 - 11.15 Uhr

Donnerstag 08.45 - 9.30 Uhr

Verbindungslehrer2016

Impressionen aus dem Werken-Unterricht 2016

Aus dem Fach Werken wurden neue Bilder bereitgestellt.

Sie sind in den Galerien zu finden.

Alle wollen zum Himmel

- Unsere letzte Wanderung im Schuljahr 2015/16 -

Das Schlagwort „Himmel“ löste wohl viele Erwartungen aus; wie sonst kann man sich eine Rekordteilnehmerzahl von zwanzig Mitgliedern unserer Schulfamilie erklären.
Besonders erfreut war ich über die bunte Mischung von Eltern, Kollegen,-innen und vor allem die hohe Anzahl an Kindern.
Diese waren mit Feuereifer dabei die Höhlen zu erkunden. Weder Dunkelheit noch enge Gänge und Öffnungen konnten die Kinder abhalten durch die ein oder andere Höhle zu kriechen.

Der Rundweg verlief auf einsamen und ruhigen Pfaden durch viel Wald, enthielt allerdings auch beschwerliche Steigungen und andere Herausforderungen.

Auf unserem sehr abwechslungsreichen Weg durften wir einen kleinen Einblick in die versteckte Felsenwelt und die geheimnisvolle Unterwelt im Hirschbachtal gewinnen.
Schauen Sie sich die dazugehörige Bildergalerie an, um sich selbst einen Eindruck von unserer Höhlentour zu machen.
E. Sonntag

 

Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016
Vierte Wanderun...
Vierte Wanderung 2016 Vierte Wanderung 2016

Spendenaktion

Schulplatzmiete Nathans Kinder

Zweite Vorstellung – Premiere am 15.06.2016 -im Rahmen der   

           Schulplatzmiete an unserer Schule

Nathans Kinder

 

Wir – Jonathan Reiß 8a, Rubin Wallner 7b, Julius Gubitz 7a, Gabriel Lechner 7a, Anna Mehlhorn 7a, Annika Schäfer 7d, Emma Eberhardt 7d, Frau Sonntag – waren  begeistert von der Umsetzung des Stückes auf der Bühne.

Trotz der oft witzigen und erfrischenden Wortgefechte fehlte es dem Stück in keinem Fall an Tiefe und Ernsthaftigkeit.

 

Hintergrund

Nathans Kinder ist eine modernisierte Fassung von Lessings Drama „Nathan der Weise“, dem bekanntesten Stück aus der Epoche der Aufklärung (18. Jahrhundert).

Das Stück macht sich für Toleranz und Menschlichkeit stark und tritt mit der Ringparabel für eine Versöhnung der großen Weltreligionen ein. 

Heute ca. 220 Jahre nach der Uraufführung von Lessings Nathan zeigen die aktuellen Auseinandersetzungen der großen Religionen, dass dieses Thema immer noch hochaktuell ist. 

 

Inhalt

Juden, Christen und Muslime bekriegen sich gegenseitig. Der junge Kreuzritter rettet Recha, die Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, vor dem Feuertod. Die beiden verlieben sich. Doch die Religion steht zwischen ihnen.

 

Die Welt im 21. Jahrhundert:

Ø  Wann wird Lessings Traum von Toleranz und Humanität sowie dem friedlichen Miteinander der großen Weltreligionen Wirklichkeit?

Ø  Werden es Nathans Kinder schaffen?

 

E. Sonntag